Philonotis fontana

Philonotis fontana auf einem von Wasser überlaufenen Felsen.

Philonotis fontana (Hedw.) Brid

Familie: Bartramiaceae, Ordnung: Bryales

Philonotis gehört zu einer Familie namens Bartramiaceae, welche an den apfelförmigen, runden Kapseln gut erkenntlich ist. (Naja, natürlich nur, wenn Kapseln vorhanden sind.) Leider ist das Bild nicht besonders scharf geworden.

Philonotis fontana ist eine Art, die an nassen Orten relativ verbreitet ist. Es wächst an Quellen und Bachrändern, in Gräben, in Sumpfwiesen und Flachmooren. Es ist sehr formenreich. Von der Farbe her ist es gelbgrün bis kräftig (hell-)grün. Es kann bis zu 10cm lang werden, es kann aber auch nur 1cm lang sein.

Die Blätter sind nicht oder nur schwach einseitswendig. Dies ist ein Merkmal, welches Philonotis fontana von den meisten anderen Arten der Gattung unterscheidet. Die Blätter sind eiförmig und in eine Spitze ausgezogen. Die Blattrippe ist sehr kräftig, endet aber in oder kurz vor der Blattspitze. Die Blattzellen sind rechteckig. An ihrem unteren Ende hat die Zellwand eine Ausbeulung nach außen (eine "Mamille").

by Michael Becker, 6/2000. Letzte Änderung: 6/2000.