Hedwigia ciliata (Hedw.) P.Beauv.

Familie: Hedwigiaceae, Ordnung: Orthotrichales

Dieses Moos wächst in halbwegs dichten, in feuchtem Zustand auffällig blaß-weiß-grünen, in trockenem Zustand eisgrau schimmernden Rasen. Die Stämmchen sind kräftig und können bis zu 10cm lang werden. Hierdurch, und durch die starke Reduktion der Seitenästchen, an deren Ende die Sporophyten wachsen, gehört dieses Moos dem Aussehen nach zu den pleurokarpen Moosen. Die Kapseln sind nicht oder nur sehr kurz gestielt und ganz in die Blätter eingesenkt. Ein Peristom fehlt.

Die Blätter sind länglich eiförmig. Die gezähnte Spitze ist chlorophyllos. Dieser glasklare Teil zieht sich häufig noch ein wenig an den Blatträndern hinunter. Dies kann man auch mit bloßem Auge erkennen. Die Zellen sind rundlich und papillös. Eine Blattrippe fehlt.

Hedwigia ciliata wächst auf kalkfreiem Gestein, häufig an exponierten Orten. Es ist kosmopolitisch verbreitet. Der Status der Art in Deutschland ist nicht genau bekannt. Eine Gefährdung ist anzunehmen.

Hedwigia ciliata

Hedwigia ciliata auf einem Feld aus Basaltblöcken südlich des Drachenfels bei Bonn. Ein weiteres Bild mit dieser Art sieht man in der Seite über Polytrichum piliferum.

by Michael Becker, 6/2000. Letzte Änderung: 2/2002.