Homepage     Färöer(Titelseite)     Inselbeschreibungen(Index)

Skuvoy

Die 10km^2 große Insel Skuvoy ist nur zu erreichen, wenn man auf Sandoy übernachtet. (Genauer gesagt gibt es einmal pro Woche auch eine Fähre direkt von Torshavn.) Im Sommer geht ca. zweimal am Tag eine Fähre von Sandur (auf Sandoy) nach Skuvoy. Auf Skuvoy selber gibt es keine Übernachtungsmöglichkeit.

Auf Skuvoy war der Hof von Sigmund Brestisson, der, wie in der Färinger-Saga berichtet wird, die Christianisierung der Inseln einleitete. Hier stand auch die erste Kirche der Inseln, von der allerdings keine Überreste vorhanden sind. Hier ist auch sein Grab, der sog. "Sigmundarsteinur". Heute haben Skuvoy und Stora Dimun zusammen ca. 90 Einwohner.

An der Steilküste von Skuvoy gibt es größere Kolonien von Trottellummen, welche aber nur schwer zugänglich sind. Außerdem gibt es größere Kolonien von Papageientauchern und Seeschwalben.

Das Bild zeigt die Steilküste von Skuvoy.

Steilküste von Skuvoy

Rechts hinten im Bild sieht man die Inseln Stora und Litla Dimun.


Homepage     Färöer(Titelseite)     Inselbeschreibungen(Index) by Michael Becker, 4/1998. Letzte Änderung: 1/1999.